BESH erhöht Preise um 10 Cent

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Am 16. März hat die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, kurz BESH, die Preise für Bio-Schweine über alle Qualitätsstufen um 10 Cent angehoben. „Standard-Bio-Schweine“ erzielen 3,80 € je kg Schlachtgewicht bei einem Magerfleischanteil von 55 Prozent. Für Demeter-Schweine bekommen die Betriebe einen Aufschlag von 20 Cent und erhalten folglich 4 € je kg Schlachtgewicht. Bei Bio-Schweinen der Rasse Schwäbisch-Hällisch wird ein Aufschlag von jeweils 20 Cent gewährt. Damit erreicht die BESH wieder die Preise von November 2018. Damals waren die Preise um 20 Cent gesenkt wurden. Zwischenzeitlich waren schon einmal die Preise um 10 Cent erhöht worden. Das Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland begrüßt diese Preiserhöhung. Sie dokumentiert die wachsende Nachfrage nach wertvollem Bio-Schweinefleisch.

Zurück