Bio-Wutz e.V. gegründet

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Mitglieder des Aktionsbündnis der Bioschweinehalter Deutschland (ABD) haben den Verein „Bio-Wutz“ gegründet. Ziel des bundesweit tätigen Vereins ist es, die Erzeugung und den Absatz aus der Schweinehaltung nach den Kriterien des ökologischen Landbaus zu fördern. Dabei sollen Erfassung, Schlachtung und Vermarktung optimiert werden. Im Vordergrund der geplanten Tätigkeit steht aber die kostengünstige Beschaffung wichtiger Produktionsmittel für die Bio-Schweinehaltung. Darüber hinaus soll bei Bedarf bei auftretenden Interessengegensätzen zwischen Mitgliedern und deren Abnehmern vermittelt werden. Mitglied können nur Inhaber ökologisch wirtschaftender Betriebe werden. Übrigens: „Wutz“ ist in Süd- und Mittelwestdeutschland ein gelegentlich verwendetes Synonym für Schwein und soll symbolisieren, wie viel Freude die Mitglieder des neuen Vereins an der ökologischen Schweinehaltung haben.

Zurück