Die BESH hat Mitte Juli Erzeugerpreise angehoben

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Seit dem 18. Juli 2022 hat die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) die Preise angehoben. Für Standard-Bio-Schweine werden bei 56 % Muskelfleischanteil 4,35 € je kg Schlachtgewicht gezahlt. Bio-Schweine, die nach Demeter-Richtlinien erzeugt werden, erzielen 4,55 €. Den gleichen Preis gibt es für Schwäbisch-Hällische Bio-Schweine. Handelt es sich um Schwäbisch-Hällische Demeter-Schweine steigt der Preis sogar auf 4,75 €. Damit sendet das Unternehmen ein klares Signal, dass Bio-Schweine sich am Markt behaupten. Auch den stetig steigenden Erzeugungskosten wird so Rechnung getragen.

Zurück