Goldswien erhöht auf 3,80 €

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Das Unternehmen Goldswien hat mit Wirkung zum 1. Februar 2021 die Erzeugerpreise um 10 Cent auf 3,80 € je kg Schlachtgewicht angehoben. Die Bezahlung erfolgt pauschal, jedoch sollten die Schlachtkörper im Mittel einer Partie mehr als 54 Prozent Muskelfleischanteil aufweisen. Das In Bückeburg ansässige Unternehmen Goldswien GmbH bündelt Bio-Schweine seit vielen Jahren für die Handelsgesellschaft Edeka Minden-Hannover. Eine Verbandsmitgliedschaft ist für Lieferanten nicht erforderlich, wenngleich einige Partnerbetriebe Mitglied in Anbauverbänden sind. Dafür muss jedoch die Erzeugung dem Kriterienkatalog des Deutschen Tierschutzbundes e.V. entsprechen. Die dem Verbund angeschlossenen Bio-Ferkelerzeuger werden an der Preiserhöhung beteiligt, indem die Mäster einen Teil der Preiserhöhung in Form höherer Ferkelpreise weitergeben.

Zurück