Goldswien zahlt 3,85 €

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Nach einer Erhöhung im Februar um 10 Cent hat das Unternehmen Goldswien zum 1. Juli die Erzeugerpreise um weitere 5 Cent auf nun 3,85 € angehoben. Als Teil der Wertschöpfungskette erhielten die Ferkelerzeuger des Verbundes 2 € je Ferkel mehr. Goldswien hat über Jahre hinweg auch in Zeiten eines kurzen Angebotsüberhangs die Preise konstant gehalten und lässt die Landwirte über die Preiserhöhungen an der guten Marktlage teilhaben. Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich pauschal, die Schlachtkörper sollten im Mittel einer Partie aber etwa 54 Prozent Muskelfleischanteil aufweisen.

Zurück