Goldswien zahlt seit Mitte September 3,95 €

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Das Unternehmen Goldswien hat mit Wirkung zum 17. September 2021 die Erzeugerpreise um weitere 10 Cent angehoben. Die Bio-Schweinemäster erhalten damit 3,95 € je kg Schlachtgewicht pauschal, wobei im Mittel einer Partie die Schlachtkörper mehr als 54 Prozent Muskelfleischanteil aufweisen sollen. Für die Belieferung der Goldswien reicht es aus, rein nach EU-Bio-Verordnung zu produzieren. Viele der Mäster sind aber Mitglied in einem der Anbauverbände. Wie bei den anderen Preiserhöhungen werden auch dieses Mal die Bio-Ferkelerzeuger des Verbundes an der Preiserhöhung angemessen beteiligt. Mit der Preiserhöhung liegt Goldswien zwar unter den 4 €, die viele andere Unternehmen mittlerweile zahlen. Hier ist aber in aller Regel eine Verbandsmitgliedschaft zwingend erforderlich, die höhere Erzeugungskosten mit sich bringt.

Zurück