Kunden zahlen gerne mehr für Bio-Produkte

von ABD e.V. (Kommentare: 0)

Prof. Dr. Ulrich Hamm von der Universität Kassel hat in Verbraucherbefragungen herausgefunden, dass die Kunden bereit sind, mehr Geld für Bio-Produkte auszugeben.

Die Sorge, dass durch eine vermehrte Umstellung, die Erzeugerpreise unter Druck geraten, hält Hamm für unbegründet. Dabei zeigen die Verbraucher und Verbraucherinnen eine hohe Bereitschaft, für regional erzeugte Produkte mehr auszugeben. Darüber hinaus gibt es eine eindeutige Präferenz für inländische Bio-Produkte. Gute Nachrichten hat Hamm vor allem für Bio-Schweinefleisch: Wenn die Menschen wissen, dass die Tiere artgerecht gehalten und gut behandelt werden, sind sie ohne weiteres bereit den doppelten Preis zu bezahlen. Damit wird einmal mehr bestätigt, dass die Kunden mehr Geld für höherwertige Produkte auszugeben bereit sind, wenn sich ein Nutzen für sie erkennen lässt. Hamm sieht ein großes Potential für Bio-Produkte in Deutschland, sagt aber auch: „Der Ökomarkt lebt vom Vertrauen.“

Zurück