Partner

Herzlich Willkommen
auf der Seite des Aktionsbündnisses
der Bioschweinehalter Deutschlands e.V.

Wer sind wir?

 

Das Aktionsbündnis der Bio-Schweinehalter Deutschland (ABD) wurde am 16.09.2008 in Willebadessen im Raum Kassel von 40 Landwirten gegründet, nachdem sich im November 2007 schon eine Interessensgemeinschaft für ökologische Schweinehaltung als Vorläufer gebildet hatte. Gegenwärtig hat das Aktionsbündnis über 90 Mitglieder

 

 

Was wollen wir?

Wir wollen faire Preise für unsere Schweine und eine nachhaltige Entwicklung am wachsenden Öko-Schweinemarkt in organisierten Strukturen, um den Ökologischen Landbau in Deutschland und Europa zukunftsfähig mitgestalten zu können. Unsere Fleischvermarkter / Verarbeiter sind gut organisiert, pflegen regelmäßige Kontakte und handeln intensiv Teilstücke untereinander. Einer Vielzahl von landwirtschaftlichen Betrieben steht eine Handvoll großer Abnehmer gegenüber. Mit dem Aktionsbündnis wollen wir für einen guten Informationsaustausch unter den Bauern sorgen und die Interessen der Bioschweinehalter gegenüber unseren Marktpartnern in Handel und Verarbeitung gebündelt vertreten.

Darüber hinaus setzen wir uns auf allen Ebenen für eine Optimierung der ökologischen Schweineerzeugung ein. In den vergangenen Jahren haben wir uns intensiv in die Diskussion um die Ferkelkastration eingebracht. Zusammen mit den Veterinärbehörden haben wir nach Lösungen für mögliche Folgen der Afrikanischen Schweinepest für die Auslaufhaltung im Freien gesucht. Gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel haben wir uns intensiv dafür eingesetzt, die Premium-Stufe allein der Bio-Erzeugung vorzubehalten.

Wir sehen uns der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen rund um´s Bio-Schwein.

 


Mitglied werden!

Im Mitgliederbereich dieser Homepage finden Sie darüber hinaus aktuelle Marktinformationen (Erzeugerpreise, Futterpreise etc.) sowie weitere Informationen rund um die ökologische Schweinehaltung.

Aktuelle Nachrichten

Auf unserer Nachrichtenseite stellen wir die neuesten Entwicklungen bei den Preisen,
bei den Märkten und in der Forschung und Wissenschaft dar.

ABD-Bio-Schweinefachtagung

ABD-Tagung 2019 am
20. und 21. November
(im niederländischen Almen)

 

Sachstand 2019

Um die Jahreswende zeigte sich, dass der Bio-Schweinemarkt in Deutschland nicht unbegrenzt aufnahmefähig ist. Seit 2017 sind die Bio-Schweine-Bestände in Deutschland um über 30 Prozent gewachsen. Die zusätzlichen Bio-Schweine stießen lange Zeit auf eine gewachsene Nachfrage, zumal manche Anfrage des Handels auch zeitweise aufgrund von Warenknappheit nicht immer bedient werden konnte. Insbesondere der Preis für EU-Bio-Schweine geriet unter Druck, weil Bio-Schweine und Teilstücke aus den Niederlanden und Dänemark auf den deutschen Markt drängten, ohne dass der Absatz dafür gesichert war

...

Weiterlesen

"Faire Preise für Schweine und Futtermittel!"